Frutas Oscar Morell
Español / English / Français / Deutsch
ANBAU

Auswahlverfahren

Unsere Angebotsauswahl an Orangen- und Traubensorten werden jeweils zu ihrer besten und optimalen Zeit geerntet, das heißt, sie reifen voll aus am Baum. Man muss dabei in Betracht ziehen, dass nicht alle Orangen und alle Trauben zur gleichen Zeit reifen. Dies erfordert, dass wir sie in den verschiedenen Etappen ernten, entsprechend ihrer jeweiligen Reife. Darum behalten unsere Orangen und Trauben 100% ihrer Qualität. Landwirte müssen sich entscheiden, ob sie lieber frühzeitig ernten oder noch abwarten, bis die Früchte mit der vollen Reife ihren optimalen Geschmack und Zuckergehalt erreicht haben. Wir haben uns letztere Methode zu eigen gemacht, obwohl diese mit höheren Wetter- und Marktrisiken verbunden ist. Auf diese Weise können wir unseren Kunden jedoch besonders saftiges, süßes, vitaminreiches und geschmackvolles Obst bieten.

Naturdünger

Wir verwenden ausschließlich tierischen Dünger aus Schafmist. Wir verfügen über zwei eigene Schafställe, in denen ortsansässige Hirten ihre Tiere unterstellen und uns im Gegenzug deren Mist für die Düngung unserer Felder überlassen.

Baumschnitt

Die Arbeit des Obstbaumschnitts in unseren Hainen ist gleichbedeutend mit neuem organischem Stoff für den Boden. Nach dem Beschneiden der Zweige sowohl der Orangenbäume und der Rebstöcke, werden sie statt zu verbrennen kleingehäckselt und in den Boden zur Kompostierung eingearbeitet.

Die Verarbeitung von Orange

Unsere Orangen erhalten keinerlei Behandlung für die Reifung am Baum oder im Lager. Sie enthalten kein Wachs zur Verschönerung ihrer Haut, sondern werden nur gebürstet und gespült vor dem Verpacken. Sie werden am gleichen Tag ihrer Ernte exportiert und erreichen so den Endverbraucher in aller Nahrungsqualität.

Biologische Schädlingsbekämpfung

Die biologische Bekämpfung von Schädlingen in unseren Feldern basiert auf das natürliche Gleichgewicht der Arten und ihrer Populationen. Diese Kontrolle von Schädlingen erreichen wir sehr effektiv durch die Einführung von verschiedenen natürlichen Feinden. So setzen wir mehrmals im Jahr im Insektarium aufgezogene Nützlinge aus, um diese Schädlinge zu bekämpfen wie z.B. das Insekt Cryptolaemus zur Bekämpfung der Cotonet oder des Rodolia Cardinalis, nützlich auch gegen die Cohinille. 

In dem Fall, dass diese Nützlinge nicht ausreichen zur Bekämpfung der Schädlinge, ergänzen wir die Wirkung mit natürlichen Präparaten wie Bacillus Thuringiensis, Fungiziden wie den Mineralien Schwefel oder Kupfer, Insektizide auf Pflanzenbasis. Sie sind 100% natürlich und sind für den ökologischen Landbau zugelassen.

Bestäubung: Wir haben natürlich Bienenhäuser installiert, da die Bienen eine bedeutende Rolle in der Bestäubung haben. Außerdem, haben wir verschiedene Neste (Marke Schwegler) für Vogel und nützlichen Insekten installiert, wie zum Beispiel die Hautflüge. Die ökologische und landwirschaftliche Bedeutung dieser Insektengruppe ist beachtlich, da sie die Bestände anderer Schadinsekten regulieren. Diese Neste sind Nisthilfen für Hautflüger wie: Wildbienen, Grab-, Fall, und Wegwespen.

Dünger
Dünger
Nachschnitt / vor dem Häckseln
Nachschnitt / vor dem Häckseln
Nach dem Häckseln
Nach dem Häckseln
Bienenhäuser
Bienenhäuser
Schädlingsbekämpfung
Schädlingsbekämpfung
Nest
Nest
Nest für Hautflügler Insekten
Nest für Hautflügler Insekten
Pheromone als sexuelle Verwirrmethode
Pheromone als sexuelle Verwirrmethode
Morell mit dem Traktor
Morell mit dem Traktor

FRUTAS OSCAR MORELL, S.L.
Adresse: Calle Chiva 61
46380 Cheste (VALENCIA)
MOBIL-TEL: 00 34 656 90 45 50
TEL. UND FAX: 00 34 96 251 25 55
E-mail:
frutasmorell@gmail.com